Außendienstmitarbeiter/-innen


Die Aufgaben der Außendienstmitarbeiter/-innen bestehen in erster Linie in der Unterstützung des Leiters, der Kirchenvorstände und weiterer an der Verwaltung des Pastoralverbundes/Pastoralen Raumes Beteiligten.

Zum einen durch regelmäßige Präsenz vor Ort und spürbarer Entlastung von Verwaltungsaufgaben, zum anderen durch persönliche Beratung zu Öffentlichkeitsarbeit, Personal, Finanzen, Bau und Liegenschaften (Vermittlung von Diensten des Gemeindeverbandes) sowie zur Gremienarbeit.
Die Außendienstmitarbeiter/-innen sorgen für die Weiterleitung von Vorgängen an zuständige Stellen
(z.B. EGV und Kommunen), klären Fragen im Vorfeld bezüglich bestehender Zuständigkeiten, veranlassen die Zusammenstellung/Besorgung fehlender Unterlagen für Anträge und für Beschlussvorlagen.

Bei Bedarf nehmen sie an Gremiensitzungen, insbesondere der Sitzung der geschäftsführenden Vorstände bzw. des Kirchenvorstands des Pastoralen Raumes als Gesamtpfarrei, teil.

Die Verwaltungsleitung leitet und organisiert die Verwaltung des Pastoralen Raumes. Sie kümmert sich um die Anliegen des Pastoralen Raumes aus einer Hand. Indem Themenfelder, Verantwortungsbereiche und Projekte vollständig in ihre Verantwortung übergeben werden, entlastet die Verwaltungsleitung aktiv den leitenden Pfarrer und ermöglicht durch Beratung und Unterstützung der Kirchenvorstände nachhaltig die Vermögensverwaltung im Ehrenamt.

Der Fokus der Verwaltungsleitung liegt mit ihrem jeweiligen Beschäftigungsumfang komplett auf dem Pastoralen Raum, in dem sie eingesetzt wird. Hier führt und unterstützt sie das nicht-pastorale Personal und die Ehrenamtlichen der Kirchengemeinden. Sie richtet die Verwaltung an den pastoralen Erfordernissen aus.

Die Verwaltungsleitung arbeitet im Netzwerk mit dem Pastoralteam, anderen Verwaltungsleitungen und den Fachbereichen des Gemeindeverbandes.